Sanfte Chirurgie

Die Zeiten von Schmerzen bei Ihrem Zahnarzt Dr. Matthias Nagengast am Obstmarkt 5 in Bamberg gehören dank modernster Narkotika endlich der Vergangenheit an. Sie brauchen nie mehr ein mulmiges Gefühl haben, wenn eine Zahnbehandlung ansteht.

Bei einer oral- und kieferchirurgischen Behandlung setzt Dr. Nagengast heute modernste Technik ein. Egal ob es sich um Zahnimplantate, Zahn- bzw. Weißheitszahnentfernung oder andere orale chirurgische Eingriffe handelt. Vor Schmerzen brauchen Sie nie mehr Angst haben.

Dr. Nagengast führt die örtliche Betäubung unmittelbar vor der Behandlung durch. Dies kann durch die Gabe von Medikamenten, die mit einer Spritze unter die Haut gespritzt werden, erfolgen. Eine weitere Möglichkeit ist die Vereisung der betreffenden Körperregion mit einem Kältespray das aber nur eine Minute wirkt.

Die Vollnarkose wird von einem speziellen Narkosearzt durchgeführt. Hierbei werden Sie in einen traumlosen Schlaf versetzt und das Schmerzempfinden mit Hilfe von Arzneimitteln unterdrückt.

Dr. Nagengast verwendet auch das angst- und stressreduzierende Lachgas (Distickstoffmonoxid), das bereits seit 1850 Anwendung findet, damit Sie bei Bewusstsein und ansprechbar bleiben, und um Ihnen ein Gefühl der Entspannung und Leichtigkeit zu geben. Eine überdosierung ist nicht möglich. Außerdem können Sie gleich nach Hause gehen, da die Wirkung sofort abklingt.

Desweiteren setzt Dr. Nagengast modernste Laser ein, die einen operativen Eingriff ohne zu bluten ermöglichen.

Dieser Artikel enthält nur allgemeine Informationen und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Das Team der Zahnarztpraxis Dr. Nagengast ist Ihr kompetenter Ansprechpartner:
Hier klicken und mehr erfahren...